Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alte Kirche


Ehemalige katholische Pfarrkirche  in Gevenich

1716 - 1964

 

2016 hätten wir ihren 300. Geburtstag feiern können.
Leider wurde sie 1964 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.
Viele bedauern das heute.
Allen denen, die sie noch kannten als Erinnerung und allen denen,
die sie nicht mehr kennen lernen konnten
gegen das Verschwinden in der Vergessenheit.

Das war die Motivation und das Ziel für die Anfertigung eines möglichst originalgetreuen Modells

Hermann Eberhard
Bernhard Allar

Ehemalige Kirche in Gevenich - Original & Modell

Mit der Benennung in einer Urkunde aus dem Jahr 1051 betritt der Ort Gevenich die Bühne der Geschichte. Für das Jahr 1239 ist für das Dorf erstmals eine Kapelle urkundlich belegt. Im Laufe der Jahrhunderte erweiterten die Gevenicher ihr Kirchlein immer wieder. Im Jahr 1716 bauten sie ein neues, größeres Kirchenschiff, das dann 50 Jahre später nochmals verlängert wurde. In der Folgezeit erfuhr die Kirche im Innenbereich noch einige bauliche Veränderungen, ehe sie 1964 für einen Neubau des Kirchenschiffes abgerissen wurde. Nachstehend eine Foto und eine Tabelle mit einigen Daten zur ehemaligen Kirche:

Bisher einzig bekanntes Farbfoto der Außenansicht der ehemaligen Pfarrkirche in Gevenich

Infotabelle zur ehemaligen Pfarrkirche

Auf der Grundlage dieser Daten konnte Hermann Eberhard in den Jahren 2016/2017 in rund 800 Arbeitsstunden ein sehr detailgetreues Modell im Maßstab 1:25 anfertigen. Technische Unterstützung erhielt er dabei von Bernhard Allar, der mit ca. 300 Stunden an dem Projekt mitwirkte. Das Modell hat einen Materialwert von ca. 1.200 €. Ein nicht unwesentlicher Teil dieses Kosten konnte durch private Spenden abgedeckt werden. Hierfür allen Spendern herzlichen Dank. Die nachfolgenden Bilder geben einen kleinen Einblick in die Bauphase des Modells. Das Dach kann durch ein elektrisches Hebewerk um ca 44 cm angehoben werden und ermöglicht damit den Blick ins Innere des Modells.
 

Baubeginn des Modells 14. Januar 2016 Produktion der Kirchenbänke Bänke und Kanzel sind fertig. Die linke Seitenwand von außen
Dach und Eingangsbereich fehlen noch Auch die Orgel hat inzwischen ihren Platz gefunden Baubeginn des Turms Glocken aus Brockscheid
Die beiden Seitenaltäre Bald ist Richtfest Das eigentliche Modell ist bis auf den Außenbereich komplett Technik zum Anheben des Daches im Testlauf
Dachhebewerk und elektrische Installation ist betriebsbereit Außenanlage ist vollständig (Südseite) Kirche mit angehobenem Dach Blick durch die Eingangstür ins Innere des Modells
       

Die vier noch teilweise erhaltenen Fenster der Seitenwände nach der Rekonstruktion  Fenster im Gibel über dem Eingang nach der Rekonstruktion

Das Modell im Haus der Dorfgeschichte in seiner Vitrine am 02. September 2017

Das Modell steht nun für alle Interessenten zu den üblichen Öffnungszeiten der Bücherei (freitags 15:30 - 17:00 Uhr, sonntags 10:45 - 12:15 Uhr) oder nach Absprache mit Hermann Eberhard (Tel. 02678/335) auch zu anderen Zeiten zur Besichtigung und  Vorführung bereit.

Ausführliche Informationen zur Kirchengeschichte finden sie mit eine Klick auf hier.
Eine umfangreiche Bildergalerie mit historischen Fotos zur ehemalige Kirche finden sie hier.