Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

950 Jahre Gevenich - Ein Rückblick

950 Jahre Gevenich - Ein Rückblick

Zugriffe: 3008

Logo 950 Jahre Gevenich

Nach langer, gründlicher Vorbereitung feierte Gevenich vom 13. bis 17. Juni 2001 ein großes Fest.

"950 Jahre Gevenich“

Anfang 1996 wurde erstmals am Rande einer Gemeinderatssitzung eher beiläufig von unserem Dorfchronisten auf dieses Jubiläum hingewiesen. Fortan spukte dieses Datum in den Köpfen einiger Interessierter und ließ sie nicht mehr los. Nachdem sich bei einer Befragung 98% der Bevölkerung für eine große Ausrichtung dieses Jubiläums ausgesprochen und ihre Mitwirkung angekündigt hatten, gab es kein Zurück mehr. Fast alle Gevenicher beteiligten sich, geführt von einem eigens gegründeten Festausschuss und unterstützt durch den örtlichen Gemeinderat, an den umfangreichen Vorbereitungen. Das "950 Jahr-Feier-Fieber" hatte fast alle erfasst. Fünf Tage lang feierte Gevenich mit zahlreichen Gästen aus Nah und Fern ein rauschendes Fest. Fünf Tage volles Programm:
Eintrittskarte - Wir bei euchEs begann am 13. Juni mit der Aufzeichnung der Sendung  "Wir bei Euch" einer Sendung des SWR 4, die zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Sender ausgestrahlt wurde. Als Gäste präsentierte Peter Jochen Degen  folgende Künstler: INKA, FRANS BAUR, EDITH PROCK, THOMY STEINER, HEIN SIMONS und ANDY BORG.

Es folgte am Vormittag des 14. Juni die "historische Fronleichnamsprozession" und nachmittags das Königsschießen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Gevenich im neu errichteten Schützenhaus.

Eintrittskarte - De Bläck FöössWeiter ging es am 15. Juli mit einem "Kölner Abend" mit den bundesweit bekannten "Bläck Fööss" und der in Gevenich gut bekannten Begleitband "No Name".

Die Samstagabendveranstaltung stand unter dem Motto "Tanz und Unterhaltung" im Stil der 50iger Jahre. Ein buntes Festzeltvergnügen in Kleidern aus dieser Zeit mit musikalischer Begleitung der WertbonKirmesmusikanten der Musikkapelle Gevenich, der Wiedergeburt einer Musikerformation aus den späten 40igern und frühen 50igern des vergangenen Jahrhunderts, Darbietungen des Männergesangvereins und des Kirchenchores. Abgerundet durch den Auftritt des Jeep Teams Gevenich, die ihren Weltrekord noch einmal darboten und ein Fragespiel zum Thema "Gevenich". Eine gelungene Einstimmung auf den Höhepunkt des Festes, dem historische Treiben im Dorf am Sonntag 17. Juni 2001.

Zahlreiche Gäste besuchten die Darbietungen aus der Landwirtschaft, dem Berufsleben, dem häuslichen Bereich, dem Schulalltag und dem kirchlichen Leben aus den vergangenen Jahrhunderten. Beköstigt wurden die Gäste mit deftigen Gerichten aus Großmutters Küche. Vorführungen verschiedenster Art, "en Jemän" in der Dorfmitte und ein Gang durch die Bilderausstellung im Bürgerhaus versetzten die Besucher zurück in eine längst vergangene ja, fast vergessene Zeit.

Wegweiser

Die Stimmung, die diese Festtage in der Dorfbevölkerung ausgelöst haben, lässt sich mit Worten kaum beschreiben. Das Dorf war nach dem Fest nicht mehr das Gleiche. Lassen Sie sich bei einem Bummel durch die Bildergalerie noch einmal von diesem Ereignis begeistern.

Sollten Sie Interesse an einem Film dieser abwechslungsreichen Tage haben, können Sie diesen zu einem Preis von 7,50 Euro als VCD, DVD, oder VHS-Video erwerben. Ebenfalls noch verfügbar ist die historische Zeitung "Um Backes und Kirchturm" zu einem Preis von 2,50 Euro. Anfragen hierzu richten Sie bitte an Ortsbürgermeister Walter Brauns.

Nicht mehr verfügbar hingegen ist das Handbuch zum "Jewenia Platt". Dieses können Sie sich unter dem Menüpunkt Downloads als Datei im pdf-Format herunterladen.