Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ausflugsziele

Mayen - Schloss Bürresheim

Mayen - liebenswerte, historische Stadt mit Burgen, Märkten und voller Leben - ist der sehenswerte Mittelpunkt der Vulkanischen Osteifel, nur 30 Autominuten von Gevenich entfernt. Die Genovevaburg - oberhalb des Marktplatzes mit dem 34 m hohen Goloturm das Stadtbild prägend - wurde von Erzbischof Heinrich von Finstingen 1280 als Schutzburg erbaut. Ihre wechselvolle Geschichte ist umrankt von der Genovevasage. In den Räumen der Burg befindet sich das weit über die Region hinaus bekannte Eifelmuseum.

Schloss BürresheimSelten findet man heute noch ein uraltes Schloß, das seit hunderten von Jahren einsam in seiner unzerstörten und unzersiedelten Landschaft steht, mit Bächen und waldigen Berghängen. Schloß Bürresheim wurde nie erobert oder verwüstet - im Gegensatz zu fast allen anderen Burgen im Rheinland. Generationen einer Adelsfamilie, die bis 1938 hier lebte, trugen eine reiche Einrichtung an Möbeln und Bildern zusammen. So blieb bis heute ein einmaliges Zeugnis rheinischer Adels- und Wohnkultur erhalten. Das Schloß bildet eine malerische Baugruppe, die zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert wuchs. Zur Gründungsanlage gehört noch der urtümliche Bergfried. Das Barockgärtchen auf der Südseite der Burg wurde schon auf Gemälden um 1700 abgebildet. Der Burghof bezaubert durch das reiche bunte Fachwerk und unterschiedliche Dachformen mit Schieferdächern und Turmhelmen. Die Raumaufteilung des spätmittelalterlichen Palas zeigt noch, wie einfach man um 1490 wohnte. In jedem Stock liegt ein großer Saal mit Eichenholzpfeilern, Balkendecken und riesigen Kaminen. Erst in späteren Jahrhunderten teilte man gemütliche Zimmer ab. Möbel vom 15. bis zum 19. Jahrhundert wurden bis heute liebevoll aufbewahrt. Zahllose Porträts zeigen Familienmitglieder und Fürsten vergangener Jahrhunderte.

nach oben