Ganz nach dem Gevenicher Motto "Lebendig aus Tradition" haben die Klepperkinder auch dieses Jahr wieder ihren Beitrag zum Osterfest geleistet.  Mit ihren Kleppern und Rappeln und dem lauten Ruf "Metdaach, Hannekrach, iwa moa es Uusterdaach" zogen sie in verschiedenen Gruppen um 12:00 und um 18:00 Uhr durch das Dorf und ersetzten damit die seit Gründonnerstag stummgeschalteten Glocken der Pfarrkirche. Vielen Dank allen Mitwirkenden für den Erhalt dieses schönen Brauches.

 

Am Gründonnerstag hatte die Jugendfeuerwehr eine etwas andere Gruppenstunde. Hierbei stand das Thema "Ostereier" im Mittelpunkt. Ein Teil der gespendeten Eier wurde ausgeblasen und bemalt, ein anderer gefärbt und ein paar schon gefärbte Eier wurden mit dem Feuerwehr Tattoo verschönert.

Zum Schluss wurde alles aufgeteilt und alle Kids nahmen ihre Werke, zusammen mit einer Schokoladenüberraschung mit nach Hause.
Jugendwart Michael S. bedankt sich besonders herzlich bei Manfred Faber aus Einig für die vielen gespendeten Eier.

Die Jugendfeuerwehr Gevenich mit ihrem Betreuerteam wünscht allen Jewenia ein paar schöne Ostertage und viel Spaß beim Eiersuchen.

 

 

 

Für den 1. April hatte die Ortsgemeinde die Gevenicher Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereine wieder zum alljährlichen  Frühjahrsputz der ortsnahen Umwelt eingeladen. Trotz des regnerischen Wetters zeigten sich wie immer wieder etliche  Helfer dazu bereit, bei den Arbeiten mit zu machen. Wie jedes Jahr  konnten sie auch diesmal eine beachtliche Menge an Unrat und Müll, aus der Natur entfernen.

Inzwischen ist die Säuberung der Auffangeimer in den Regenwassereinläufen entlang der Straßen zum festen Bestandteil der Aktion geworden. Auch die weiteren Gruppen erledigten ihre Aufgaben in den zugewiesenen Bereichen in der gewohnt zuverlässigen Art.

Zur Mittagszeit versammelten sich alle Helfer nach getaner Arbeit im Feuerwehr-Gerätehaus zum Imbiss und Umtrunk.

Für die geleistete Arbeit herzlichen Dank.

 

Veranstaltungen

30 Mai
8 Jun
Forumfest - Musikverein
08.06.2024 - 09.06.2024

Letzte Aktualisierung

Bauernregel

18
Mai
Mai kühl und nass,
füllt dem Bauern Scheun und Fass.