Panorama

Seniorennachmittrag 2014

Am 07. Dezember konnte Ortsbürgermeister Walter Brauns zahlreiche Gäste  zum diesjährigen Seniorennachmittag  begrüßen. Eingeladen waren wie immer alle Gevenicher Seniorinnen und Senioren ab dem 65. Lebensjahr. Im weihnachtliche geschmückten Bürgerhaus waren fast alle Plätze besetzt.

Von den Damen des Möhnenvereins bestens mit Kaffee, Kuchen, Schnittchen und Getränken versorgt und von verschiedenen Gruppen aus dem Dorf vortrefflich unterhalten, verbrachten die Seniorinnen und Senioren bei lebhaften Gesprächen einen kurzweiligen Nachmittag.

Und mit etwas Glück konnte mancher Gast auch noch einen schönen Gewinn aus der Tombola mit nach Hause nehmen.
 

Ortsbegehung

HauptstraßeOrtsbürgermeister Walter Brauns hatte für den 29.11. die Mitglieder des Gemeinderates zu einer Ortsbegehung eingeladen. Auf der Tagesordnung stand hauptsächlich das Thema "Pflegemaßnahmen am innerörtlichen Baumbestand ".

Am FriedhofUnter fachkundiger Anleitung von Herrn Andreas Klinger vom Referat Umweltschutz der Kreisverwaltung Cochem-Zell wurden die notwendigen Maßnahamen eingehend besprochen und diskutiert. Für die Arbeiten, die in Eigenleistung bzw. durch die Gemeindearbeiter ausgeführt werden sollen, gab er wertvolle Tipps für den richtigen Schnitt.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit  wird es aber unvermeidbar sein, einige Bäume ganz zu entfernen und durch neue geeignete Bäume zu ersetzen.

Mühlenweg/Blumenstraße

Fackelzüge

Zwei Fackelzüge innerhalb von vier Tagen, dass hat es in Gevenich auch noch nicht so oft gegeben . Am 07.11. begann der Junggesellenverein als Ausrichter der diesjährigen Kirmes zu ihrem 120 jährigen Gründungsjubiläum das Festgeschehen mit einem Fackelzug. Gemeinsam mit den angereisten Gastvereinen startete der Zug am Bürgerhaus in Richtung Friedhof zur Ehrung der verstorbenen Kameraden.

Am 11.11. versammelten sich die Kinder zusammen mit den sie begleitenden Erwachsenen zum traditionellen Martinszug. Angeführt von St. Martin ging es bei ruhigen und trockenem Herbstwetter zum -von der Feuerwehr gut bewachten-  Martinsfeuer. Dort gab es aus den Händen des Möhnenvereins  wie jedes Jahr für die Kinder den begehrten Martinsbretzel und für die Erwachsenen wärmenden Glühwein.

Für die musikalische Begleitung sorgte in bewährter Manier an beiden Tagen der Musikverein Gevenich.


 

Aktuelle Forenbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden

Wetter Gevenich

Veranstaltungen

  • Winterwanderung Feuerwehr
    am 03. Jan.

Bauernregel

19
Dezember
Wenn Nordwind zu Vollmond tost,
folgt oft ein langer, harter Frost.