Panorama

Die Feuerwehr lädt ein


 

Fackelzüge

Zwei Fackelzüge innerhalb von vier Tagen, dass hat es in Gevenich auch noch nicht so oft gegeben . Am 07.11. begann der Junggesellenverein als Ausrichter der diesjährigen Kirmes zu ihrem 120 jährigen Gründungsjubiläum das Festgeschehen mit einem Fackelzug. Gemeinsam mit den angereisten Gastvereinen startete der Zug am Bürgerhaus in Richtung Friedhof zur Ehrung der verstorbenen Kameraden.

Am 11.11. versammelten sich die Kinder zusammen mit den sie begleitenden Erwachsenen zum traditionellen Martinszug. Angeführt von St. Martin ging es bei ruhigen und trockenem Herbstwetter zum -von der Feuerwehr gut bewachten-  Martinsfeuer. Dort gab es aus den Händen des Möhnenvereins  wie jedes Jahr für die Kinder den begehrten Martinsbretzel und für die Erwachsenen wärmenden Glühwein.

Für die musikalische Begleitung sorgte in bewährter Manier an beiden Tagen der Musikverein Gevenich.


 

Aus der Gemarkung

Es ist nur schwer zu begreifen, mit welcher Dreistigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber der Umwelt und auf Kosten der Allgemeinheit manche Zeitgenossen ihren Müll entsorgen. Ende August wurde an der Gemarkungsgrenze zu Weiler am Weg zur „Dicken Eiche“ eine nicht unerhebliche Menge an Müll ins Gebüsch abgekippt. Inzwischen hat Ortsbürgermeister Brauns die Polizei eingeschaltet, die nun mit der Ermittlungsarbeit begonnen hat.

Außerdem haben wir den Diebstahl von einer der drei Bänke aus der erst vor wenigen Wochen aufgestellten Sitzgruppe an der L 16 nahe der Brücke über den Ellerbach zu beklagen. Auch diesen Vorgang hat Herr Brauns zur Anzeige gebracht.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Polizei bei der Ermittlung der Täter Erfolg hat.
 

Aktuelle Forenbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden

Wetter Gevenich

Veranstaltungen

  • Weihnachtsbaumaufstellen Feuerwehr
    am 29. Nov.

Bauernregel

25
November
Wenn kein Schneefall auf Kathrein ist,
auf St. Andreas kommt er gewiss